Navigation
W&H-Azubi Blog
Freitag, 4. Mai 2018

Elternalarm bei Windmöller & Hölscher

42 Eltern von insgesamt 24 Auszubildenden haben den Lengericher Maschinenbauer W&H besucht, um den künftigen Ausbildungsbetrieb ihrer Kinder kennenzulernen
Am 4. Mai 2018 fand der vierte „Elternalarm“ bei Windmöller & Hölscher statt. 23 angehende Auszubildende, die im Sommer ihre Ausbildung starten, besuchten gemeinsam mit ihren Eltern den Lengericher Maschinenbauer. Ein Elternpaar kam ohne Kind, das krank war. Mit der Veranstaltung spricht W&H gezielt die Eltern der Nachwuchskräfte an. „Wir möchten die Eltern abholen, damit Sie Ihre Kinder mit gutem Gewissen in ihr Berufsleben entlassen können“, erklärt Olaf Heymann-Riedel, Leiter der W&H Academy. Nach einer Vorstellung des Unternehmens und einem Überblick über den Verlauf der Ausbildung, hatten die Eltern Gelegenheit das Ausbilderteam, die Ausbildungswerkstatt und die Arbeitsbereiche bei W&H kennenzulernen. Eine Betriebsbesichtigung gab erste Einblicke in die vielfältigen Einsatzgebiete im Unternehmen. Der Elternalarm dient dazu, alle noch offenen Fragen rund um die Ausbildung zu klären und in lockerer Atmosphäre einen Eindruck von W&H als Arbeitgeber zu gewinnen.